Home » Themen » Magnesium » Magnesium für Sport

Magnesium für Sport

von VIGEOVIT®.

Apothekenqualität außerhalb der Apotheke.
Seit über 10 Jahren.

Erhältlich bei DM, ausgewählten Partnern und direkt bei uns im Online-Shop.

Magnesium DUO - ideal für Sportler

Wenn du Sport betreibst benötigt dein Körper mehr Magnesium als üblich. Magnesium ist aber nicht nur für das Elektrolytgleichgewicht bei Sport und Aktivität von Bedeutung, es ist auch für ein gesundes Nervensystem und eine normale psychische Funktion wichtig.

Magnesium DUO von VIGEOVIT® ist ein Magnesium Komplex. Es setzt sich aus den beiden organischen Verbindungen Magnesiumglycinat und Magnesiumcitrat zusammen. Für dich bedeutet das, dass dein Körper es besser verarbeiten kann.

3x täglich

Magnesium DUO für Sport

Trägt zur Verringerung von Müdigkeit & Ermüdung bei. Sorgt für das Elektrolytgleichgewicht bei Sport & Aktivität sowie für ein gesundes Nervensystem & eine normale psychische Funktion.

Inhaltsstoffe von Magnesium DUO

VIGEOVIT® Magnesium Duo.
60 Kapseln | 20 Tage-Packung | PZN 4148254

Eine Tagesportion (3 Kapseln) enthält: NRV*
Magnesium375 mg100%
aus Magnesiumcitrat360 mg 
aus Magnesiumglycinat15 mg 

* NRV = % der empfohlenen Tagesdosis

Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise verwendet werden.

100% vegan
Österreichische
Produktqualität
Frei von unnötigen Zusatzstoffen
Von Expert*innen geprüft
Gluten-, fruktose- und laktosefrei

Magnesium DUO

Die Magnesiumformel ist ideal geeignet für Personen mit erhöhtem Bedarf am wichtigen Mineralstoff. Sowohl Sportler als auch Personen mit besonderen Bedürfnissen – wie Schwangere oder Stillende – profitieren von der modernen Kombination aus den gut bioverfügbaren organischen Verbindungen. Besonderes hervorzuheben ist hier die Beimengung vom Aminosäure-Chelat Magnesiumglycinat, das als besonders verträglich gilt.

Kundenrezensionen

Meinungen die uns besonders freuen:

Rezension auf DM

JotaBe

Top Magnesium!
Hab viele Magnesiumprodukte auf Grund meiner sportlichen Betätigung versucht, keines konnte so überzeugen wie dieses. Quasi keine Nebenwirkungen (Verdauung,…) Danke! werde gerne weiterempfehlen.

Rezension auf Google

Bernd3094

Nie wieder Krämpfe
Ich nehme regelmäßig Magnesium Duo, da ich viel Sport treibe, dadurch habe ich keine Krämpfe mehr. Auch schlafe ich besser, generell ist es sehr gut verträglich.

Rezension auf Google

Christian

Top Produkte. Nehme Magnesium + Basis und kann es nur empfehlen. Im stressigen Alltag eine ideale Ergänzung.

Die Besonderheit von VIGEOVIT® Magnesium DUO

Die Kombination aus Magnesiumcitrat und Magnesiumglycinat macht unser Magnesium besonders gut verträglich. 

Gerade bei erhöhter Belastung, sei es durch Sport oder Stress, ist es wichtig Magnesium in ausreichender Menge zuzuführen. Sportler und Personen unter emotionalem Stress sind aber häufig besonders sensibel und können auf die Zufuhr von erhöhten Magnesium-Mengen empfindlich reagieren. Hier ist die Kombination von Magnesiumcitrat mit dem besonders verträglichen Magnesiumglycinat die innovative Lösung. Organisch gebundenes Magnesium weist eine gute Bioverfügbarkeit auf und gewährleistet maximale Verträglichkeit – auch für durch die Lebensumstände sensibel gewordener Menschen.

Häufige Fragen zu Magnesium für Sport

Eine Tagesportion (3 Kapseln) enthält: NRV*
Magnesium375 mg100%
aus Magnesiumcitrat360 mg 
aus Magnesiumglycinat15 mg 

* NRV = % der empfohlenen Tagesdosis

Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise verwendet werden.

VIGEOVIT® Magnesium Duo enthält zwei sehr gut bioverfügbare (verwertbare), organische Magnesiumverbindungen: Magnesiumcitrat und Magnesiumglycinat. Zudem kommt VIGEOVIT® Magnesium Duo völlig ohne Zusatzstoffe aus.

Die beiden Magnesiumverbindungen wurden bewusst miteinander kombiniert, um eine bestmögliche Verträglichkeit und Bioverfügbarkeit von VIGEOVIT® Magnesium Duo zu erreichen. Eine Tagesportion (3 Kapseln) enthält 375 mg Magnesium und entspricht 100% der empfohlenen Tagesdosis (NRV).

VIGEOVIT® Magnesium Duo ist tagesbedarfsorientiert und enthält 375 mg elementares Magnesium – das entspricht der Referenzmenge für die tägliche Zufuhr von Magnesium (NRV= nutriente reference value).  

Die Verzehrempfehlung bei VIGEOVIT® Magnesium Duo liegt bei 3 x1 Kapsel pro Tag, unabhängig von den Mahlzeiten. Es empfiehlt sich jedoch mit einer Kapsel zu starten, um die Verträglichkeit zu testen. Je nach individuellem Bedarf können auch 1 oder 2 Kapseln ausreichen; dies empfiehlt sich, vorab ärztlich abzuklären.

VIGEOVIT® Magnesium Duo ist grundsätzlich sehr gut verträglich, bedingt durch die gezielte Kombination von Magnesiumcitrat und dem besonders verträglichen Magnesiumglycinat. Die angegebene tägliche Verzehrmenge von 3 Kapseln täglich sollte jedoch nicht überschritten werden. 

Die Zufuhr von Magnesium sollte regelmäßig erfolgen, damit der Mineralstoff in den Zellen (z.B. Muskulatur) zur Verfügung steht. D.h. Sportler*innen profitieren von einer nachhaltigen Versorgung mit Magnesium, ein einmaliger Verzehr vor oder nach einer Trainingseinheit ist wenig effektiv.

Der beste Zeitpunkt für die Supplementierung ist nach einer Belastung, denn Magnesium setzt Trainingsreize um.

Zur Auffüllung der Speicher hat sich die Gabe verteilt über drei bis vier Wochen als zielführend erwiesen. Magnesium vor dem Sport einzunehmen ist dagegen wenig effektiv und nicht zielführend.

Die Verzehrempfehlung von VIGEOVIT® Magnesium Duo liegt bei 3 x1 Kapseln täglich; die Kapseln sollten mit viel Flüssigkeit unabhängig von den Mahlzeiten verzehrt werden.

Sportler*innen sind für eine reibungslose Muskelfunktion besonders auf die ausreichende Zufuhr von Magnesium angewiesen.

Nicht immer gelingt es, den Magnesiumbedarf ausschließlich über die Ernährung zu decken, vor allem da Magnesiumverluste durch starkes Schwitzen begünstigt werden können.

Sollte zusätzlich Magnesium über Nahrungsergänzung zugeführt werden, empfiehlt es sich auf hochwertige, gut bioverfügbare Magnesiumverbindungen, wie etwa Magnesiumcitrat oder Magnesiumglycinat zurückzugreifen.

Insbesondere Magnesiumglycinat ist auf Grund seiner guten Verträglichkeit für Sportler*innen ideal.

Wie hoch der Mineralstoffverlust und somit auch der Magnesiumverlust bei Sportler*innen ist, ist sehr individuell (z.B. Ernährungsverhalten, Schweißrate und – zusammensetzung) und ist nicht nur von der Sportart, sondern auch von der Trainingsintensität sowie Dauer der Belastung abhängig.

Die Arbeitsgruppe Sporternährung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. hat hierzu ein Positionspapier erarbeitet.

Demnach ist der Mineralstoffverlust über Urin und Schweiz lt. verschiedener Studien umstritten. Es lässt den Schluss zu, dass die D-A-CH-Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr (300 mg für Frauen und 350 mg für Männer) für gesunde Sportler*innen als Grundlage für eine bedarfsdeckende Nährstoffzufuhr dienen. 1

Ein zu wenig an Magnesium kann mitunter Krämpfe verursachen. Krampft die Muskulatur auf Grund des Mangels an diesem Mineralstoff, wird der unmittelbare Verzehr von Magnesiumpräparaten u.U. keinen sofortigen Effekt erzielen, meist setzt dieser erst nach Stunden ein.

Wie schnell Magnesium tatsächlich verfügbar ist, ist sehr individuell und hängt von mehreren Faktoren ab, wie etwa Geschlecht, Fitnesszustand, Körperzusammensetzung, Art der Magnesiumverbindung u.v.m. Zudem ist auch die Verteilung innerhalb des Körpers komplex.2

Nachhaltiger ist es, wenn darauf geachtet wird, dass der körpereigene Magnesiumspeicher immer gefüllt ist. Dies lässt sich am besten erreichen, wenn man täglich ausreichend Magnesium – im Idealfall über magnesiumreiche Lebensmittel – zuführt. Zur Unterstützung kann auch auf hochwertige Nahrungsergänzung zurückgegriffen werden.

Du hast eine Frage zum Produkt?

Du hast eine Frage die du gerne mit uns persönlich besprechen möchtest? Sende uns eine Nachricht mit deinem Anliegen und wir melden uns schnell bei dir zurück. Bis bald, wir freuen uns!

Martina
Gründerin VIGEOVIT®

Magnesium - vor dem Sport oder danach?

Die Zufuhr von Magnesium sollte regelmäßig erfolgen, damit der Mineralstoff in den Zellen (z.B. Muskulatur) zur Verfügung steht.

D.h. Sportler*innen profitieren von einer nachhaltigen Versorgung mit Magnesium, ein einmaliger Verzehr vor oder nach einer Trainingseinheit ist wenig effektiv.

Der beste Zeitpunkt für die Supplementierung ist nach einer Belastung, denn Magnesium setzt Trainingsreize um. Zur Auffüllung der Speicher hat sich die Gabe verteilt über drei bis vier Wochen als zielführend erwiesen.

Magnesium vor dem Sport einzunehmen ist dagegen wenig effektiv und nicht zielführend.

Magnesium für Sportler kaufen

Magnesium ist für das Elektrolytgleichgewicht bei Sport und Aktivität wichtig. Der erhöhte Magnesiumbedarf ist einerseits durch den im Sport beschleunigten Stoffwechsel bedingt. So wird einfach mehr Magnesium für die damit verbundene Energiebereitstellung benötigt. Anderseits begünstigt eine hohe körperliche Aktivität auch Elektrolytverluste, primär an Kalium und Magnesium, durch eine gesteigerte Schweißproduktion.

Laut mehrere Studien dürften die meisten Athleten keine ausreichenden Mengen an Magnesium in ihrer Ernährung zu sich nehmen.5 
Grundsätzlich sollte der individuelle Bedarf ärztlich abgeklärt werden. Es empfiehlt sich auf hochwertige und gut bioverfügbare Magnesiumverbindungen wie etwa Magnesiumcitrat oder Magnesiumglycinat zu achten, um eine optimale Aufnahme zu gewährleisten. 

Magnesium für Sport in der Apotheke

VIGEOVIT® Magnesium Duo versorgt den Körper mit dem essentiellen Mineralstoff in dualer Form und ist durch die innovative Formulierung – basierend auf den gut bioverfügbaren Magnesiumverbindungen Magnesiumcitrat und Magnesiumglycinat – ein idealer Begleiter für Sportler*innen.

VIGEOVIT® Magnesium Duo ist in jeder Apotheke über die Pharmazentralnummer 4148254 bestellbar und auch online im VIGEOVIT® Online Shop erhältlich. Basierend auf mehr als 10 Jahre Erfahrung bieten wir unsere Produkte in Apothekenqualität auch außerhalb der Apotheke an.

Krämpfe beim Sport trotz Magnesium

Die Ursachen für (Waden-)Krämpfe sind nicht immer sofort erkennbar, auch sind diese nicht immer auf einen Magnesiummangel zurückzuführen.

Mitunter kann es auch vorkommen, dass die Muskulatur nicht ausreichend auf eine Trainingseinheit vorbereitet (aufgewärmt und gestretcht) wurde.

Auch Dehydration (Wassermangel) kann für eine Verkrampfung verantwortlich sein, ebenso wie ein Natriummangel auf Grund von Schweißverlust.

Bei starken, wiederkehrend Krämpfen sollte jedenfalls der Arzt konsultiert werden.

Was hilft gegen Wadenkrämpfe außer Magnesium?

Generell können Störungen im Mineralstoffhaushalt (Elektrolythaushalt) Wadenkrämpfe auslösen. Insbesondere Salze, also Mineralstoffe wie Natrium, Magnesium, Kalium und Calcium spielen für die Muskelaktivitäten eine entscheidende Rolle.

Magnesium hat, wie auch Kalzium, einen direkten Einfluss auf das Zusammenspiel zwischen Nervenzellen und Muskel. Hat der Körper zu wenig von dem Mineralstoff, ist die nötige dämpfende Steuerung der Nervenzellen gestört. Infolge kann es zu unkontrollierten Impulsen kommen, die sich in Muskelkrämpfen äußern.

Generell ist es für den Elektroythaushalt wichtig, dem Körper ausreichend Flüssigkeit – am besten über den Tag verteilt – zuzuführen. Insbesondere Mineralwasser eignet sich hier besonders, da es mineralstoffreich ist. Ein Wasser darf erst als magnesiumhaltig bezeichnet werden, wenn es zumindest 50 mg oder mehr pro 1 Liter Wasser enthält.

Fußnoten

  1. Einzelnachweise:
    Mineralstoffe und Vitamine im Sport, Position der Arbeitsgruppe Sporternährung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) https://www.ernaehrungs-umschau.de/fileadmin/Ernaehrungs-Umschau/pdfs/pdf_2019/12_19/EU12_2019_M712_M719.pdf (Stand: 06.08.2022)
  2. Journal Article, Chronic magnesium deficiency and human disease; time for reappraisal? Published 22 September 2022 A A A Ismail et. al, URL: https://academic.oup.com/qjmed/article/111/11/759/4209351?login=false (Stand: 26.07.2022)
  3. Einzelnachweise:
    Mineralstoffe und Vitamine im Sport, Position der Arbeitsgruppe Sporternährung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) https://www.ernaehrungs-umschau.de/fileadmin/Ernaehrungs-Umschau/pdfs/pdf_2019/12_19/EU12_2019_M712_M719.pdf (Stand: 06.08.2022)
  4. Journal Article, Chronic magnesium deficiency and human disease; time for reappraisal? Published 22 September 2022 A A A Ismail et. al, URL: https://academic.oup.com/qjmed/article/111/11/759/4209351?login=false (Stand: 26.07.2022)
  5. Magnesium and the Athlete, Volpe, Stella Lucia PhD, RD, LDN, FACSM, 2015, URL: https://journals.lww.com/acsm-csmr/Fulltext/2015/07000/Magnesium_and_the_Athlete.8.aspx, (Stand: 26.07.2022)